Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeiter Markus Bougé

Seit dem 15.04.2012 gibt es an der Grundschule Forster Linde das Angebot der Schulsozialarbeit.

Der Schulsozialarbeiter unterstützt grundsätzlich alle Schülerinnen und Schüler der Schule, jedoch auch diejenigen, die aufgrund einer benachteiligten Position, Hilfeleistungen benötigen.
Weiterhin ist er Ansprechpartner für die Schüler und deren Familien. Er berät Eltern und Schüler bei schulbezogenen Problemlagen oder Konflikten im häuslichen und sozialen Umfeld. Schulsozialarbeit fungiert als Schnittstelle zwischen Schule und Jugendhilfe.

Die Schulsozialarbeit ist Ansprechpartner für Schülerinnen und Schüler

  • bei Schulschwierigkeiten
  • bei Problemen in der Familie mit Freunden, mit sich selbst
  • bei Konflikten mit Schülern, Eltern und LehrerInnen
  • in der Zusammenarbeit mit außerschulischen Einrichtungen und der Vermittlung dorthin

Die Schulsozialarbeit ist Ansprechpartner für Eltern

  • in der Beratung bei Erziehungs- und Lebensfragen
  • in der Erarbeitung alternativer Handlungsstrategien
  • in der Beratung im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes
  • in der (Weiter-) Vermittlung von adäquaten außerfamiliären Hilfsangeboten und ggf. bei der Begleitung zu selbigen (Erziehungs- Schuldenberatung etc.)

Die Schulsozialarbeit ist Ansprechpartner für LehrerInnen in Form von

  • Gesprächen
  • Planung und ggf. Umsetzung von unterstützenden Maßnahmen

Das Büro der Schulsozialarbeit befindet sich in der Nähe des Eingangs ins Schulgebäude vom Pausenhof aus (grüne Tür). Dort können Sie mich persönlich zu den Sprechzeiten oder telefonisch erreichen.

Kontakt Offene Sprechzeiten für Eltern
Markus Bougé
Telefon: 0241-51001549E-Mail: markus.bouge@mail.aachen.de
Dienstags 08.00-09.00 Uhr
Freitags 11.30-12.30 Uhr
Oder nach Vereinbarung

 

Pausenengel

Streitvermeidung und Gewaltprävention auf dem Pausenhof

Seit Beginn des Schuljahres 2012/13 werden an unserer Schule Pausenengel ausgebildet. Kinder des vierten Schuljahres übernehmen Verantwortung für die Schulgemeinschaft und helfen bei der Schaffung eines friedlichen Pausenklimas und der Streitvermeidung.

Aufgaben der Pausenengel: Sie helfen…

  • beim Schließen von Jacken
  • beim Öffnen von Trinkflaschen und Brotdosen
  • beim Binden von Schuhen
  • sie können trösten
  • sie sind aufmerksam
  • sie sammeln Abfälle auf und entsorgen sie
  • sie schützen Pflanzen im Pausenhof
  • sie achten darauf, dass Spielgeräte nicht zerstört werden
  • sie überlegen sich, wie die Pause für alle erholsam gestaltet werden kann.

Ziele des Pausenengel-Konzepts:

  • Friedfertiges Verhalten der Schüler untereinander unterstützen
  • Soziale Kompetenzen der Schüler stärken
  • Schutz der Pausenhofanlage und der Spielgeräte
  • Zusammenarbeit der Schüler und Lehrer fördern
  • Gemeinsam mit Schülern für eine angenehme Pausenatmosphäre sorgen

Artikel der AZ Pausenengel

Im Jahr 2016 haben die vierten Klassen erfolgreich am landesweiten Schulwettbewerb teilgenommen:

 14.11.2016: Preisverleihung in Dortmund

Die vierten Klassen haben sich im Rahmen der Teamgeister-Stunden am Schulwettbewerb „Respekt – Hut ab!“ von der Landesregierung NRW beteiligt. Der eingereichte Videoclip hat es bis ins Finale geschafft, so dass eine Delegation unserer Schule zur Preisverleihung nach Dortmund am 14.11.16 eingeladen wurde.
Die Kinder haben in der Projektzeit eigene Fotostorys zum respektvollem Umgang erstellt sowie einen Hut ab-Rap erfunden.
Wir freuen uns riesig, im Finale unter den besten vier gelandet zu sein!

https://www.respekt.nrw/finalisten-des-schulwettbewerbs/

20161114173944 20161114182510 20161114173805 20161114160704 20161114154207 20161114154001 20161114153859 20161114152831 20161114121835